Luna's Geschichte

 *★☾°☆.*● LUNA's Geschichte ●*.☆°☾★*


LUNA (ehemals ELLIE) ist ein blau und weißes Pit Bull Mädchen 
und war damals grade erst ein Jahr alt, als sie am 3. September 2012 
als Streuner auf der Todesliste des North Central Shelter
(City of Los Angeles Animal Services) auftauchte.



Ich sah ihr Bild dort aus purem Zufall, weil eine Freundin auf dem 
Bild eines anderen Hundes auf dieser Todesliste markiert war.
Ich klickte mich durch diese Liste mit all den hübschen zum Tode 
verurteilten Hunden als ich ihr Bild sah!

Sie war so hübsch und hatte so ein trauriges Gesicht - es war praktisch
Liebe auf den ersten Blick! ♥ 

Wir hatten schon eine ganze Weile über eine Spielkameradin 
und Schwester für unsere BINDI geredet, aber der perfekt 
passende Hund war noch nicht gefunden - bis jetzt! 
Ich zeigte Michael und Robin das Bild von LUNA und beide 
waren begeistert! ♥

Ich hatte keine Ahnung ob es möglich war, LUNA aus 
Kalifornien hierher zu uns nach Kanada zu holen, aber meine 
Frage wurde von einem echten Engel für Hunde - Cambria  -
beantwortet: sie sagte, sie würde jeden Monat
Hunde nach Kanada bringen und sie meinte sie könnte LUNA 
aus dem Tierheim holen und bis zum nächsten Hundetransport
per Flieger nach Kanada bei einer Pflegestelle unterbringen. 
Da LUNA allerdings dort 3 Wochen bleiben musste, da der 
nächste Flug leider schon ausgebucht war und das auch 
einiges kostete, was eigentlich nicht in unserem Budget war, 
halfen zahlreiche meiner Freunde mit bis das fehlende Geld 
zusammen kam.
Toll, solche Freunde zu haben ♥


Nun fehlte nur noch die schriftliche Erlaubnis des Vermieters, 
die wir anstandslos bekamen und ein sogenannter "Home check"
am 13.9. einer Rescue Organisation hier in Calgary wurde 
durchgeführt, ob unsere Familie und unser Haus den Anforderungen 
genügte - auch das klappte ohne Probleme!

Am 19. September 2012 war es dann endlich soweit:
LUNA landete um 19:45 Uhr am Calgary International Airport. 
Nach einer stressreichen Zoll-Prezedur durften wir sie endlich 
um 22:30 Uhr abholen. Oh mann, es war ein ziemliches hin und 
hergefahre, denn der Calgary Flughafen wird großflächig umgebaut, 
da wir eine riesengroße Landebahn bekommen.

Also hieß das : erst zum Flughafen, dann vom Flughafen den ganzen 
langen Weg rund ums Flugfeld auf dem Highway zum Cargo
(Fracht-Terminal), dann zurück - den ganzen langen Weg rund ums Flugfeld 
- zum Zoll im Flughafengebäude, dann wieder den ganzen langen Weg 
rund ums Flugfeld zurück zum Cargo...


ABER der Frachtgut Beamte war super freundlich und der Frachthelfer
im Cargo war so nett und ist sogar zweimal (!) mit LUNA gassi gewesen  

Als wir LUNA zum ersten Mal in ihrem Transportbehälter sahen, schlief sie.
Dann sah sie auf und es sah aus als denkt sie "Wer sind die denn?" LOL
Als wir den Transportbehälter öffneten kam sie gleich raus zu uns und 
wedelte freudig mit dem Schwanz. So eine Süsse, so ein hübsches Gesicht ♥


Als wir nach Hause fahren wollten sprang sie direkt alleine in unseren Jeep, 
die Nase hoch in der Luft und ganz geschäftig schnüffelnd - sooo viele 
neue Gerüche - dann ging es wieder mal den ganzen langen Weg rund 
ums Flugfeld über den Highway Richtung Zuhause. 

LUNA sass direkt neben mir, leckt mir kurz übers Gesicht, rollte sich 
schnaufend neben mir zusammen...ihr Gesicht in meiner Hand...

LUNA war auf dem letzten Stück ihrer Reise in ihr neues Leben 
mit ihrer neuen Familie - und ihrer neuen Schwester BINDI ♥



Screenshots aus dem Praesenationsvideo fuer LUNA (damals noch Ellie)

 







 Hier klicken fuer Lunas Photoalbum!

Copyright © Kanada-Wir Kommen 2015