✦ Angelika's Update

 

So – nun will doch endlich mal anfangen, hier was zu schreiben. 

Da ich heute mal frei habe und grade so wirklich nichts zu tun habe – was wirklich selten vorkommt – kann ich nun mal die Leere hier füllen. Ich denke mittlerweile guckt schon niemand mehr hier rein „da steht doch eh nichts Neues“  

Ha! Da werdet ihr aber gucken 

Ich denke ich fange einfach mal mit mir an.
Das sind wenigstens Infos aus erster Hand sozusagen...  

Nachdem Michael nun den Job als Painter Foreman hatte war es an mir, eine geeignete Stelle zu finden.

 

Denn mal ehrlich: der Göttergatte ist den ganzen Tag arbeiten, der Sohnemann von 9 bis halb 4 Nachmittags in der Schule…außer dem bisschen Haushalt und das Versorgen der Katzen war eben nicht viel zu tun – da fällt einem schon mal die Decke auf den Kopf.  

Den ganzen Tag fernsehen kann ich nicht, genauso wenig wie nix tun – also suchte ich mir einen Job.
Schließlich bin ich ausgebildete Hauswirtschafterin, da wird doch sicher was zu finden sein, dachte ich mir… 

Also: Bewerbungen am PC schreiben und das Internet durchsuchen…

 

Aus Anhieb fand ich zwei Unternehmen die einen Housekeeper suchten, also schrieb ich beiden eine Email mit meiner Bewerbung (ja hier läuft alles „online“) und dann mal abwarten, ob sich was tut.  

Es tat sich genau 24 Stunden später etwas – ein großes Eventcenter war sehr an mir interessiert. Man schickte mir die Telefonnummer  des „Präsidenten“ der Firma und bat mich doch einen Termin zum „Interview“ festzulegen.

WOW – die verloren echt keine Zeit! 

Nun – gesagt, getan.
Ich telefonierte mit dem Manager dieses Eventcenters und dieser bat mich doch gleich morgen vorbeizukommen.
Ok, das was echt schnell. 

Am nächsten Tag, dem 29.3.2008 fuhr ich also in den Nordosten, in ein ziemlich neues Gewerbegebiet und suchte – und fand – dieses Eventcenter.

Es lief grade eine Messeveranstaltung von LG und die Veranstaltungshalle, die von außen eigentlich winzig aussah, war von innen riesig und voll mit hochwertigen 50 Zoll LCD Fernsehern, wunderschönen roten Waschmaschinen, Trocknern und sonstigen technischen Highlights, die LG zu bieten hatte. 
Ein ziemlich junger, hochgewachsener - und gutaussehender – Inder kam zu mir und stellte sich als Manager dieser Veranstaltungshalle vor. Er bat mich zum interview in die Lobby, da er ein Auge auf die Veranstaltung haben musste.  

Ich fand Vik – so heißt er – wirklich nett und sehr freundlich und er war schwer beeindruckt von meinen Referenzen. Eine deutsche Hauswirtschafterin war für ihn ein echtes Highlight. Na dann…  

Vik bot mir an, es einfach mal dort in "the Hall" - wie alle das Center nur nannten - auszuprobieren.  Er meinte, je mehr Aufgaben ich mit der Zeit bekommen würde, desto mehr Geld könnte ich dort verdienen.

Na das hörte sich doch schon mal ganz gut an.

Das Anfangsgehalt war $12.- die Stunde, was nach 3 Wochen direkt erhöht werden würde… 

Wir waren uns einig und ich sollte direkt am Montag, dem 1.4. dort anfangen!  Na wie klasse war das denn??? Die erste Bewerbung war gleich ein Treffer! 

Hammer, oder? 

„Long story short“, wie man hier so schön sagt:

Nach 2 Wochen im neuen Job bekam ich direkt eine Lohnerhöhung und Vik war sehr zufrieden mit mir...

Mittlerweile bin ich seit über 4 Jahren dort beschäftigt und mein Aufgabengebiet wuchs ständig – ich wünschte mein Gehalt wäre genauso mit angewachsen…

Aus dem einfachen Housekeeper wurde „Cleaning Supervisor“ und „Set Up Supervisor“.
Ich bin mittlerweile für die vorbereitenden Arbeiten für Veranstaltungen zuständig, wie das polieren der Glaeser und des Bestecks, was ich als "europäischen" Standard eingeführt habe, dann das Aufstellen der Tische und Stühle nach Lageplan, vorbereiten und bestücken der mobilen Bars, eindecken der Tische und herrichten  von Buffets und Kaffee und Dessert-Stationen.

Mein Team ist zurzeit 5 Leute stark und wir bereiten alles für bis zu 1000 Gäste vor.

Zu den Veranstaltungen gehören :
Hochzeiten (im Sommer vor allem indische und libanesische Hochzeiten), Auto Promo Shows, große Konferenzen, Gala-Dinner, Fundraiser (Spendenveranstaltung), Boat Shows, Hot Tub Verkaufsmessen, Nahrungsmittelmessen, Brautmessen und natürlich Familienfeiern wie Geburtstage, Jahrestage, Verlobungen, Schulabschlussfeiern und das typische jährliche STAMPEDE Frühstück!  

 

Ich werde hier natürlich noch ein paar Bilder posten, damit man auch mal sieht von was ich da rede 

 

 

 

 

 

 

Indische Hochzeit, ca. 600 Personen




ebenfalls indische Hochzeit



Dekoration Head table (Tisch des Brautpaares)



Hochzeitsdeko fuer die Hochzeit der Tochter vom Unternehmensinhaber



Fundraiser fuer Obdachlosen Organisation, 700 Personen



Fundraiser fuer das Olympische Winter Team (fuer Olympiade in Vancouver)




Charity event fuer eine Schule fuer autistische Kinder, 650 Personen



ein Traum in babyrosa: indische Hochzeit






aufwendige Head table Deko fuer indische Hochzeit 

 



Family table fuer eine Hochzeit



Deckendeko "Lampions"


Boat Show


Pretty cool: die neuen Polizeiautos fuer Calgary "Interceptor"


Aufwaendige Deko fuer Trauungszeremonie


Copyright © Kanada-Wir Kommen 2015