"Familienzuwachs" ;)

Stellt euch vor: bei uns gab es Familienzuwachs 

Darf ich vorstellen? Das ist LUNA!


 

 

Luna ist auch wieder ein geretteter Hund, direkt von der Todesliste
des North Central Tierheims in Los Angels, Kalifornien, also ein echtes
"California Girl" 
Luna ist ein knapp ein Jahr altes, grau-blau und weisses 
American PitBull Terrier Maedchen und 
unglaublich lieb und suess - und noch ziemlich unerzogen.
Bindi musste sich erst an den stuermischen Wirbelwind gewoehnen,
aber mittlerweile sind die beiden ein Herz und eine Seele...
Doch hier ist die ganze Geschichte:

Ich sah LUNA (aka ELLIE, so hiess sie imTierheim )  durch Zufall auf der sogenannten RED ALERT Liste am Montag, dem 4. September 2012 im North Central Shelter (City of Los Angeles Animal Services). Ich sah ihr Bild durch einen Zufall an diesem Labor Day, als ich auf ein Hundebild auf Facebook klickte, weil meine Freundin Erin auf dem Bild markiert worden war.
 Als ich durch das Album mit all diesen schönen Hunde stoeberte,
die alle zum Tode verurteilt waren, sah ich sie!

 

 

Es war praktisch Liebe auf den ersten Blick ♥


 

 

Unsere Familie hatte schon einige Zeit über die Anschaffung eines weiteren Hundes gesprochen - als ein Spielkamerad und Geschwisterchen für BINDI - aber wir konnten bisher nicht den "perfect match" finden.
Ich zeigte LUNAS Bild der Familie und sie fanden sie toll!

Ich hatte keine Ahnung, ob es möglich wäre, sie nach Kanada zu bekommen, aber ein echter "Animal Angel" auf Facebook - Amore Animale - beantwortete meine Fragen und sagte, sie könne mir helfen, Luna nach Kanada zu bekommen, wenn ich wirklich an ihr interessiert waere.

 

 

Na und wie wir interessiert waren! Wir waren schon ganz vernarrt in sie und wir waren so aufgeregt, dass wir sie tatsaechlich bekommen konnten...

Amore sagte, sie könnte sie in 3 Wochen auf einen Flug nach Kanada bringen und Luna muss vorher solange in eine Pension gehen, bis sie zu uns fliegen konnte - natürlich, wenn unsere Adoptionsbewerbung genehmigt wurde und alle Anforderungen erfuellt wurden...
Wegen der Kosten für die lange Boarding-Zeit, brauchten wir
etwas Hilfe mit Spenden für LUNA - aber meine engsten Facebook-Freunde halfen großzügig und so konnten wir einige der zusätzlichen Kosten decken!

Dies war LUNAS / Ellies ChipIn: http://animalsvoiceofhope.chipin.com/-help-to-bring-ellie-home-to-canada Lassen Sie mich sagen, ein riesiges "Dankeschön" an: Anja Janetzky - Erin Elizabeth - Janet Brown - Roxanne Maria Rich - Magdalena Mazurek - Robin Vanostrand und Kerstin Leest ♥

Wir hatten extra eine schriftliche Genehmigung für ein zusätzliches Haustier von unseren Vermieter bekommen, alle Anforderungen von Amore sind erfuellt und nun warteten wir nur noch auf den sogenannten "Home Check" durch eine Rescue hier in Calgary, um die endgültige Genehmigung zu erhalten!
Aber der wichtigste Punkt war: LUNA war runter von der Todesliste und raus dem Tierheim - sie war SICHER!

Am Donnerstag, dem 13. September war Home Check Tag und den haben wir mit fliegenden Fahnen bestanden!

 

 

Die Dame von einer ortsansaessigen Rescue meinte noch, warum sie ueberhaupt gekommen waere, weil wir die perfekte Familie fuer Luna
waeren - mit dem perfekten Haus fuer Hunde!

Grossartig - also stand der Adoption von Luna nichts mehr im Wege!

 

 
 

LUNA landete am Mittwoch, dem 19.9. 2012 um 7:45 Uhr auf dem Calgary International Airport. Nach einem richtig stressigen Cargo und Zoll Verfahren, begegneten wir ihr schließlich um 22:30 Uhr das erste Mal.

 

Calgary Airport ist zurzeit ein wahres chaotisches Durcheinander,
da dort grade eine massive Baustelle (Neubau einer riesigen Start-und Landebahn) ziemlioch viel blockiert, so dass die Abholung eine richitge Odysee ist:

Vom Flughafen - den ganzen Weg rund um den Flugplatz über die Autobahn - bis Cargo, dann wieder - den ganzen Weg rund um den Flugplatz über die Autobahn - bis zum Zoll am Flughafen und dann zurück zu Cargo - den ganzen Weg rund um den Flugplatz über den Highway. .. geeeez .... das war anstrengend.

ABER der Zoll Beamte war sehr nett und freundlich, der Herr im Cargo sehr sehr freundlich (er ging mit Luna zwei Mal gassi!).

Als wir zum ersten Mal Luna in ihrer Transportkiste sahen, schlief sie.
Sie blickte auf und es schien sie dachte: "Wer sind diese Leute?" LOL

Aber als wir den Crate öffneten, wedelte sie aufgeregt mit dem Schwanz und sie kam direkt zu uns!

Solch ein süßer Hund ... so ein süßes Gesicht ♥

Als wir wieder nach Hause fahren wollten (GENAU: den ganzen Weg rund um den Flugplatz ...) - sprang sie alleine in unseren Jeep, ihre Nase immer schnueffelnd hoch in die Luft: "mmmmh ... all diese neuen Gerüche!"

Dann leckte sie mein Gesicht, rollte sich zusammen an meiner Seite, den Kopf in der Handfläche meiner Hand ...

 

 
 
 
 

LUNA war in ihrem neuen Leben ♥ angekommen







 

 

 
Copyright © Kanada-Wir Kommen 2015