2. So ging es weiter...

So ging es weiter...  

 
Tja, wir hatten uns also für KANADA entschieden - und was nun?
 
Ich fing also Mitte Mai an, im Internet nach Informationen oder Foren zu suchen und landete auf der Website
der Familie Walter (www.die-walters-in-kanada.de)
Dort standen Simone und Markus Walter mit ihren Kindern kurz davor, ebenfalls nach Kanada zu gehen und Markus hatte dort sogar schon einen Job!
 
Dank der reichlichen Informationen auf der Website gelangte ich an die Webadresse des kanadischen Arbeitsamtes,
der Jobbank (www.jobbank.gc.ca).
Nach Eingabe der englischen Berufsbezeichnung meines Mannes, der ja nun Maler(Painter) ist, schmiss die Jobbank
gleich über 450 offene Stellen in ganz Kanada raus - UNGLAUBLICH!!!
Als man sich langsam durch gesucht hatte, viel die Wahl auf einige lukrativ aussehende Stellenangebote und wieder gab es ein Problem:
Wie sollte man sich bewerben??
Es war ja schließlich schon ewig her, das man so eine Bewerbung geschrieben hatte und auf dem Gebiet hat sich in all den Jahren natürlich viel getan...
 
Eine gute Bekannte - Nadine -  half uns dann mit aktuellen Bewerbungsvorlagen (Danke nochmal, Nadine!!!) und so machte ich mich ans Werk und schrieb Michael eine erste Bewerbung, die Nadine uns dann fachmännisch in lupenreines Englisch übersetzte - kein Wunder, denn sie studiert Englisch als Hauptfach für das Lehramt!
 
So wurde die Bewerbung, gleich mit passendem Lebenslauf (genannt "Resume") und entsprechenden Referenzangaben, per Email an verschiedene Arbeitgeber in Calgary, Alberta und nach Victoria, British Columbia (Vancouver Island) verschickt.
Wie aufregend, als die ersten Lesebestätigungen eintrafen und wie ernüchternd, als die ersten Absagen ankamen...
 
Doch dann - es dauerte nur 2 Wochen, kam von Vancouver Island die erste positive Antwort: in Victoria, der Hauptstadt British Columbias  gab es tatsächlich einen Arbeitgeber, der versuchen wollte, einen deutschen Maler nach Kanada zu holen!
Mit Erstaunen erfuhren wir, das der Chef dort auch gerade dabei ist, einen Maler aus England rüber zu holen - na das ist ja ein Ding!
Aus aller Welt scheinen Handwerker nach Kanada gehen zu wollen.
Aber - uns sollte es nur Recht sein!!
 
Nun galt es, sich zu informieren: Wie wandert man aus, bzw. erhält eine Arbeitsgenehmigung, um in Kanada Leben und Arbeiten zu können??
"
Copyright © Kanada-Wir Kommen 2015