4. Ein Job in Kanada?

Ein Job in Kanada?

 
Ich hab es getan!!
Was?
Nun, ich habe doch tatsächlich am 20.07. 06 noch eine Bewerbung an den Arbeitgeber in Calgary geschrieben - allerdings ohne viel Hoffnung, so bald von dort etwas zu hören - um so erstaunter waren wir, als direkt am nächsten Tag eine Antwortmail aus Kanada eintraf!
Die Bewerbung sei in Calgary angekommen und der Arbeitgeber war sehr beeindruckt von Michaels Lebenslauf und seinen Referenzen und ein gewisser Matt K. würde sich sehr freuen, für ihn ein LMO beantragen zu können, denn er bräuchte dringend Fachleute für Calgary!
Wir waren geplättet!
Wir fragten noch einmal nach, ob das auch wirklich sein Ernst war, uns rüber zu holen und wir bekamen umgehend wieder eine positive Antwort mit den näheren Informationen über Stundenlohn, Abzüge, Versicherungen, etc!.
Tja und so wurde mal wieder ein LMO-Antrag auf die Reise geschickt...
 
 
Und was gab es Neues aus Vancouver Island?
Hier schleppte es sich so voran.
Wenn wir den Arbeitgeber per Email anschrieben, dauerte es manchmal über eine Woche, bis überhaupt eine - manchmal überaus knappe - Antwort kam.
Ich suchte überall Infos über diese hübsche Insel zusammen und wir waren sehr begeistert, was wir dort alles sahen!
So nah am Meer wollten wir schon immer leben und es schien der ideale Lebensraum für uns zu sein. Ich fing schon an, nach Häusern zu schauen und war froh, das die Leute in Victoria - der Hauptstadt der Insel und von ganz British Columbia - doch sehr tierfreundlich zu sein schienen, denn wir bringen ja doch so einen kleinen Zoo mit...
 
Was und aber wirklich fehlte, waren nähere Infos vom Arbeitgeber über die Arbeitsbedingungen und den Stundenlohn, der Michael in Victoria erwarten würde. Wir wußten zwar, dass der Arbeitgeber einen Maler aus England rüberholte und deshalb müßte man ja schnell ein LMO bekommen - aber letzte Zweifel blieben eben...
 
Und es dauerte weiter...
"
Copyright © Kanada-Wir Kommen 2015