✦ Das sind wir

 

ACHTUNG KANADA - WIR KOMMEN!!!!!!!!!

 Wir sind mit einem Work Permit (Arbeitsgenehmigung) nach Calgary, in die Provinz Alberta gezogen, um dort ein neues Leben zu beginnen!
 
Michael hat dort in einer großen Malerfirma als Maler angefangen.
 
Das große Ziel ist aber, irgendwann einmal an die Küste zu ziehen, um dort ein kleines aber feines Guesthouse (B&B) für Urlauber aus Deutschland zu eröffnen!!
 
(Vancouver - wir sehen uns sicher irgendwann!!)
 
 
Wir, das sind mein Mann Michael und ich, Angelika 




unser - damals 11jähriger -  Sohn Robin


       



und unsere 5 Katzen - auch "die schwarze Bande" genannt:

Lilly



Tina



Kati



Romeo



Romeo ging in einer Sturmnacht verloren, am 27.11.2011.

Er war wie immer nachts auf seiner Erkundungstour und wurde von einem schweren Sturm ueberrascht, der in den Morgenstunden Windboen um die 130Std/km mit sich brachte. Romi kam nicht mehr nach Hause und wir wissen nicht was ihm zugestossen ist.
Die Ungewissheit ist furchtbar und wir koennen nur hoffen,
dass ihn jemand aufnahm und ihn nun gut versorgt.
Glauben kann ich es nicht, denn Romi war kein Kater, den man im Haus halten konnte - er wollte immer nach draussen.
Schon alleine um sein"Geschaeft" zu erledigen - er weigerte sich naemlich aufs Katzenklo zu gehen und hielt es selbst im bitterkalten Winter wie ein Hund: Schnell nach draussen, Geschaeft erledigen und dann wieder rein ins Warme.

Vielleicht werden wir nie erfahren was aus ihm wurde.
Ich schaue immer noch im Internet nach den gefundenen Katzen in unserem staedtischen Tierheim...
Wer weiss? Vielleicht wird er eines Tages gefunden?

Oder er steht ploetzlich wieder vor der Tuer?
Ich hoffe es so sehr und wie sagt man?
"Die Hoffnung stirbt zuletzt"

 

Remus

Bild entstand in unserem letzten Sommer in Deutschland

Unser Remus ist - als er endlich am 5.Tag nach unserer Ankunft die Gegend erkunden durfte - verschwunden und nicht mehr zurueck gekehrt!
Schon in Deutschland hatte er oft Schwierigkeiten nach Hause zu finden...

Es tut immer noch weh und wir vermissen ihn immer noch sehr!
Wir hoffen sehr, das er ein neues Heim gefunden hat und nicht einen Unfall hatte oder das Opfer eines Coyoten geworden ist... 

Das ist das letzte Bild von Remus in unserem ersten Haus damals
im Stadtteil Harvest Hills


 



 

Hier ein Teil der Bande beim chillen mit Bindi

 






So hier gehts weiter - bitte anklicken:

 Unsere alte Heimat

Wollt Ihr uns Glück wünschen, oder einfach nur "Hallo" sagen? Dann schreibt uns doch einfach etwas in die Kommentar-Sektion auf der Startseite.

Dazu muest ihr ganz runter scrollen

Unser Banner zum einfügen in eure Website


Copyright © Kanada-Wir Kommen 2015